Auto-Experte Diez: Diesel noch nicht „für tot erklären“

0
27

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Auto-Experte Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA), sieht nach den neuen Daten des Umweltbundesamtes den Dieselantrieb noch nicht am Ende. "Ich würde nicht so weit gehen, den Diesel jetzt für tot zu erklären", sagte Diez der "Heilbronner Stimme" (Mittwochsausgabe). Bei der CO2-Thematik habe der Diesel nach wie vor "Verbrauchsvorteile".

Das Umweltbundesamt habe auch keine grundsätzlich neuen Erkenntnisse geliefert, "von der Problematik wussten ja alle in der Branche". Trotzdem plädierte der Autoexperte für die schnellere Einführung des besseren RDE-Prüfverfahrens zur Schadstoffmessung. Für Neuwagen soll dieses Verfahren erst 2019 kommen. Diez bedauert, dass die Hersteller nicht selbst schon früher auf bessere Regelungen gedrängt haben.

Ein Beitrag von dts News


Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...

Aktienrückkäufe sind an der Wall Street immer noch ein gefährliches Thema

Eine der beunruhigendsten Erkenntnisse zur Aktienhausse in den USA seit 2009 ist die Tatsache, dass...

Steigende Zinsen sind für die Banken viel gefährlicher als allgemein angenommen

Im Jahr 1929 beendete die US-Notenbank eine längere Phase mit niedrigen Zinsen, im Jahr 1937...


Videos