39,99€ +1,37% +0,54€

Aurubis: Der Abwärtstrend setzt sich auch nach den Zahlen fort

128
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Seit über einem Jahr befindet sich die Aurubis-Aktie in einem intakten Abwärtstrend. Nachdem der Wert am 20. Januar 2018 bei 86,80 Euro ein Hoch markiert hatte, ermäßigte sich der Kurs zunächst bis Anfang März auf 64,58 Euro. Nach einer Erholung bis auf 78,98 Euro im Frühjahr, startete in der zweiten Hälfte des Jahres der dynamischste Teil der Abwärtsbewegung. Er ließ den Kurs bis zum 3. Januar im Tief auf 41,84 Euro zurückfallen.

Es gelang den Bullen anschließend zwar, den Kurs der Aktie wieder ansteigen zu lassen, doch die wesentlichen Hürden konnten nicht genommen werden. Nur mit Mühe gelang es der Aktie, die 50-Tagelinie zu überwinden und bis zum 3. April auf ein neues Jahreshoch bei 51,14 Euro anzusteigen. Von hier aus fiel der Kurs wieder dynamisch zurück und auch die Reaktion auf die am Mittwoch vorgelegten Zahlen war negativ.

Nachdem die Aktie im Tagesverlauf auf 37,97 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit Februar 2016 zurückgefallen ist, liegen die nächsten Unterstützungen nun bei 36,64 und 35,40 Euro. Im Bereich dieser beiden Unterstützungen aus den Jahren 2014 und 2016 könnte es zu einer Erholung kommen.

Sehr weit wird diese Gegenbewegung vermutlich nicht vorankommen, denn schon eine Rückkehr über das letzte Januartief bei 41,84 Euro wäre als ein Erfolg zu werten. Dass dieser durch einen Vorstoß bis an die 50-Tagelinie bei 45,60 Euro ausgebaut wird, ist derzeit nicht zu erwarten.

Viel eher ist zu befürchten, dass sich die Abwärtstendenz nach einer Pause fortsetzt und die Aktie bei einem Rückfall unter 35,40 Euro weitere Abgaben in Richtung 32,20 Euro vollzieht. Wird auch diese Unterstützung aufgegeben, könnten im Extremfall sogar wieder Kurse um 25 Euro auf uns zukommen.

0/5 (0 Reviews)
lehna  Gewitter nach Twitter 13. Mai
Starke Twitter-Worte von Trump enden in Blitz und Donner. Peking bläst nun auch in die Backen: "Chin
Andreas S.  @Lehna 04. Mai
Nun der Markt hat immer Recht. :) Derzeit ist er einfach zu liquide für ein Bärenmarkt. Unabhängig v
lehna  Ist das nun schon Übermut? 03. Mai
Die Rally nährt die Rally und ein Jahreshoch jagt das Nächste. Und das zieht dann anscheinend wiede
3303 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Aurubis per E-Mail

Mehr Inhalte zur Aurubis Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Aurubis Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Aurubis Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Aurubis Aktie:

>>Hier gehts zur Aurubis Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Aurubis:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)