Aurora Cannabis: Der absolute Knall!

368
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Kurs von Aurora Cannabis hat am Donnerstag alle Grenzen gesprengt. Während die Menschen einen Feiertag verbringen, konnte der Kurs binnen der ersten Handelsstunden am Donnerstag gleich einen Aufschlag in Höhe von gut 30 % für sich verbuchen. Dies wiederum ist ein ein Kursgewinn, der alles, was in den vergangenen Tagen geschah, ohnehin in den Schatten stellt. Kann es jetzt zu einem weiteren Kurssprung dieser Art kommen?

Aurora Cannabis: Ein neuer Hype

Tatsächlich handelt es sich bei den aktuellen Kursbewegungen wohl  zunächst um einen neuen Hype. Wesentliche neue Informationen sind nicht an den Markt gedrungen. Ein Blick auf den Langfristchart zeigt auf der Basis der aktuellen Notierungen einen Abschlag, der gewaltig ist: – 87 % stehen zu Buche. Dabei hat der Wert fast stetig eine Unterstützung nach der nächsten gerissen. Der Fall ging über in eine Bewegung, die kein Stop mehr kannte. Lediglich auf dem Niveau von 5 bis 8 Euro war die Talfahrt dann beendet, als deutlich wurde, das Unternehmen würde nicht vor einer Totalpleite stehen.

Dennoch: Weiterhin gilt, dass die Aktie ungewöhnlich schwach aufgestellt ist, sagen die Charttechniker. Die Gewinnaufschläge könnten durch algorithmisierte Trader aufgestellt sein, vereinzelt aber auch auf Investoren zurückzuführen sein, die manuell bewerten. Hintergrund ist das Corona-Virus: Der Marihuana-Konsum ist offenbar gestiegen. Daher kletterten auch die Zahlen für das Quartal von Januar bis März. Der Umsatz ist um gut 10 Millionen kanadischen Dollar über dem Vorjahresquartal gestiegen, dies ist ein Aufschlag von etwa 15 %. Fraglich ist allerdings, ob das Niveau nicht dennoch zu niedrig ist – und ob der Boom um Marihuana auch anhält.

Dafür gibt es keine wesentlichen Vorzeichen. Ein neues Kursziel ließe sich weder wirtschaftlich, noch charttechnisch oder technisch begründen. Das Unternehmen ist somit im kurzfristigen Hype-Modus, für den es keine weitergehende Perspektive gibt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aurora Cannabis?

Wie wird sich Aurora Cannabis nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Aurora Cannabis Aktie.



Aurora Cannabis Forum

0 Beiträge
https://m.apotheke-adhoc.de/branchennews/alle-branchennews/branchennews-detail/aurora-europe-gmbh-au
0 Beiträge
bei mir wurde von der Consorsbank das Teil-Bezugsrecht gestern automatisch verkauft, Provision 2,50
0 Beiträge
raider7  infos Gestern
https://translate.google.lu/translate?hl=de&tab=wT&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.f
6275 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Aurora Cannabis per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Aurora Cannabis




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)