Suche

Aurora Cannabis Aktie: Komplett irrational!

2810
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Aurora Cannabis, Produzent von Cannabis und medizinischem Marihuana mit Sitz im kanadischen Edmonton, ist in einem spektakulären Feld unterwegs. Und spektakulär ist auch der Kursverlauf der Aktie. Vor einem Jahr noch notierten die Papiere von Aurora bei fast 100 Euro. Das Tagestief an diesem Donnerstag lag hingegen bei 4,85 Euro – ein Minus von mehr als 95 Prozent. Doch das ist bereits wieder Geschichte. Das Unternehmen hat jetzt seine Zahlen vorgelegt und die Anleger reagieren wie üblich: komplett irrational!

85 Prozent im Plus

Am Freitag nämlich schoss die Aktie von Aurora Cannabis am Handelsplatz Frankfurt auf bis zu 9,00 Euro. Im Vergleich zum Vortagestief war das ein Kurssprung um unfassbare 85 Prozent. Und auch wenn dieser Kurs bis zum Abend nicht ganz gehalten werden konnte, mit den vorgelegten Zahlen lässt sich der wieder zurückgekehrte Hype nicht wirklich erklären. Zwar hatte Aurora Cannabis laut Medienberichten im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 78,4 Millionen Kanadische Dollar umgesetzt, 35 Prozent mehr als im Vorquartal mit lediglich 56 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal  stiegen die Erlöse allerdings um lediglich 18 Prozent.

Nettoverlust nicht ausgewiesen

Dass der Cannabis-Produzent damit offenbar die Erwartungen der Analysten übertraf, ist das eine. Mit einem bereinigten EBITDA von minus 50,8 Millionen Dollar machte das Unternehmen laut der Seite finanzen.net zudem deutlich weniger Verlust als noch im zweiten Quartal, als noch ein EBITDA-Defizit von 80,85 Millionen Dollar auflief. Allerdings: Der Verlust im Vergleich zum Umsatz ist noch immer horrend. Zudem gab das Unternehmen laut des Berichts den Nettoverlust nicht einmal bekannt. Nur so viel: Für die künftige Zielerreichung sehe sich Aurora Cannabis auf Kurs. Man habe „eine Reihe konkreter Schritte unternommen, um das Unternehmen fest auf den richtigen Weg zu bringen, um die zuvor angekündigten Ziele zu erreichen oder zu übertreffen“, heißt es. Unkonkreter kann konkret kaum sein. Ergo: Die Aktie bleibt ein reines Zockerpapier.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aurora Cannabis?

Wie wird sich Aurora Cannabis nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Aurora Cannabis Aktie.

Aurora Cannabis Forum

0 Beiträge
Was haben diese Einschätzungen bitte mit Aurora zu tun? Bitte anderweitig darüber austauschen. Man
0 Beiträge
Ihre Einschätzungen treffen ins Schwarze und haben meine volle Zustimmung. Doch Ungeduld und den Han
0 Beiträge
gibt es vor allem zwei Gründe, warum es die meisten nicht schaffen, Tenbagger im Depot zu haben.
6275 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Aurora Cannabis per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Aurora Cannabis




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)