Aurelius: Finanzaufsicht schreitet ein!

462
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Schock war groß: Eine bislang weitgehend unbekannte Organisation namens Ontake Research warf Aurelius in der vergangenen Woche öffentlich Bilanzmanipulation vor – und der Aktienkurs rauschte in den Keller. Von 36 Euro ging es mit Aurelius in kürzester Zeit hinunter auf weniger als 30 Euro. Die Beteiligungsgesellschaft verwehrte sich prompt gegen alle Vorwürfe und kündigte an, alsbald die Behauptungen von Ontake Research zu widerlegen. Das ist zwar noch nicht erfolgt. Und doch konnte Aurelius einen aus Sicht des Unternehmens abzusehenden Erfolg verbuchen.

„Keine Tätigkeitsanzeige“

Es ist die Finanzaufsicht BaFin, die nun ihrerseits öffentlich vor Ontake Research warnt. Sie wirft dem Leerverkäufer einen Verstoß gegen das Wertpapierhandelsgesetz vor. „Die Ontake Research veröffentlichte am 30. Januar 2020 eine Anlageempfehlung zur Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA. Der BaFin liegt von der Person keine Tätigkeitsanzeige nach § 86 Absatz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) vor“, heißt es . Und weiter: „Zudem enthält die Internetseite der Ontake Research kein Impressum, sodass ihr Sitz oder Wohnort unbekannt ist“, die die BaFin. Die Sache war somit illegal.

Aktienkurs erholt sich leicht

Auch wenn dies keine Bewertung der gemachten Vorwürfe an Aurelius darstellt, ein Etappensieg ist es allemal. Schon direkt nach der Veröffentlichung des Reports hatte das Unternehmen reagiert: Aurelius sei von diesem Leerverkäufer vor der Veröffentlichung dieses Research-Reports nicht kontaktiert worden, hieß es. „Dieser stellt einen bewussten Versuch dar, die Reputation von Aurelius mit dem Ziel zu schädigen, unseren Aktienkurs zu manipulieren und spekulative, kurzfristige Gewinne auf Kosten unserer Aktionäre zu erzielen.“ Am Dienstag legte die Aktie der Beteiligungsgesellschaft gut ein Prozent auf 33,60 Euro zu, startete am Mittwoch leicht im Plus. Die Aktie notiert damit noch etwa zwei Euro unter dem Kurs, bevor die Anschuldigungen publik wurden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Aurelius Equity Opportunities-Analyse vom 11.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Aurelius Equity Opportunities jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Aurelius Equity Opportunities Aktie.



Aurelius Equity Opportunities Forum

0 Beiträge
0 Beiträge
GJ2017=477 Mio. Euro, Q12018=529 Mio. Euro, HJ2018=522 Mio. Euro, Q32018=525 Mio. Euro, GJ20
0 Beiträge
Geschäftsmodell von Wirecard wurde auch mehrfach kompetent erklärt. Ich sehe hier ein zweites WDI
1620 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Aurelius Equity Opportunities per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Aurelius Equity Opportunities




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)