Aurelius: Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen!

5592
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Aurelius bekommt Zuwachs: Wie der Beteiligungskonzern kürzlich bekannt gab, werde man VAG, einen Hersteller von Wasser- sowie Abwasserarmaturen, kaufen. Das circa 1.200 Mitarbeiter starke Unternehmen mit Hauptsitz in Mannheim gehört derzeit noch zur US-amerikanischen Rexnord-Gruppe und konnte im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro erzielen. Die Transaktion solle im vierten Jahresviertel 2018 über die Bühne gebracht werden, so Aurelius.

Effizienz im Fokus

Laut der Beteiligungsgesellschaft sei VAG eine weltweit agierende Firma und einer der führenden Hersteller von Armaturen für die Wasserverteilung und -aufbereitung. Zum Kundenstamm der Mannheimer zählen demnach Staudämme, Kraftwerke sowie die Abwasser- und Energiebranche. VAG verfüge über sechs Produktionswerke in Deutschland, Tschechien, Indien, China, Südafrika und den Vereinigten Staaten sowie über 14 Vertriebsstandorte, von welchen die Dienstleistungen und Produkte in mindestens 100 Länder veräußert werden.

Aurelius will VAG aus den Rexnord-Strukturen herauslösen und künftig eigenständig aufstellen. Der Investmentfirma zufolge bieten die Mannheimer „signifikantes operatives Verbesserungspotenzial, welches mit Unterstützung der AURELIUS Task Force gehoben werden soll“. Hierfür soll VAG die bereits laufende Neustrukturierung fortsetzen, um die unterschiedlichen Standorte zu konsolidieren und Synergien zu schaffen. So werde man etwa den Standort in Tschechien mit weiteren Investitionen ausbauen und die Kostenstruktur des Unternehmens effizienter gestalten, hieß es bei Aurelius.

Weitere Akquisitionen in Aussicht

„VAG ist ein spannendes Unternehmen mit sehr viel Potenzial, welches wir durch den Abschluss der Neuausrichtung heben wollen“, betonte Aurelius-Vorstand Gert Purkert. „Auch für die kommenden Monate rechnen wir mit weiteren Neuerwerben und Add-on-Akquisitionen zur Stärkung der bestehenden Konzernunternehmen.“

Aktuelle Video-Analyse von Aurelius:


Niedrige Zinsen: Die Altersarmut wird zunehmen

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...

Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...
Text vorlesen


Videos