Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Februar gestiegen

0
27

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Februar 2017 um 2,0 Prozent höher gewesen als im Januar 2017. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Dezember 2016 bis Februar 2017 gegenüber September bis November 2016 um 3,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Februar 2017 um 4,8 Prozent höher. In den ersten zwei Monaten 2017 stieg er um 3,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen lagen im Februar 2017 nominal mit rund 5,1 Milliarden Euro um 5,7 Prozent höher als im Februar 2016. Ein höherer Auftragseingang in einem Februar war zuletzt vor 22 Jahren erreicht worden (1995: 5,5 Milliarden Euro), teilten die Statistiker weiter mit. Im Vergleich zu den ersten zwei Monaten 2016 stiegen die Auftragseingänge in den ersten zwei Monaten 2017 nominal um 7,3 Prozent.

Ein Beitrag von dts News


Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...

Aktienrückkäufe sind an der Wall Street immer noch ein gefährliches Thema

Eine der beunruhigendsten Erkenntnisse zur Aktienhausse in den USA seit 2009 ist die Tatsache, dass...

Steigende Zinsen sind für die Banken viel gefährlicher als allgemein angenommen

Im Jahr 1929 beendete die US-Notenbank eine längere Phase mit niedrigen Zinsen, im Jahr 1937...


Videos