Audi und VW: Der beschwerliche Gang nach Canossa!

996
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

Audis Verstrickung in den Dieselskandal geht in die nächste Runde: Wie die VW-Tochter am Donnerstag ankündigte, wird der Konzern europaweit knapp 5000 Fahrzeuge des Typs A8 mit V8-TDI-Motor und Euro-6-Abgasnorm für ein Software-Update zurückrufen.

Audi meldete der Behörde Unregelmäßigkeiten

Der Grund: Bei konzerninternen technischen Überprüfungen seien erhöhte Stickoxid-Werte gemessen worden, so ein Audi-Sprecher. Der Konzern habe den Sachverhalt anschließend dem Kraftfahrt-Bundesamt mitgeteilt, welches daraufhin den Rückruf anordnete. Laut Flensburger Zulassungsbehörde handle es sich hierbei um eine illegale Abschalteinrichtung.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Audi?

Razzia im März

Im März durchsuchten Polizei und Staatsanwaltschaft im Zuge des Abgasskandals die Firmenzentrale des Autoherstellers in Ingolstadt sowie weitere Standorte – darunter auch Privatwohnungen einiger Mitarbeiter. Wie VW wird auch Audi vorgeworfen, mit einer speziellen Abschalteinrichtung, die nur auf dem Prüfstand aktiviert wird, niedrigere Abgaswerte vorgetäuscht zu haben.

Audi-Chef zeigte sich reumütig

Ähnlich wie die Konzernmutter gab sich auch der Ingolstädter Autobauer zuletzt reumütig. “Ich habe mich immer dafür eingesetzt, dass wir die Affäre maximal aufarbeiten“, so Konzernboss Rupert Stadler vor einigen Monaten. Und: Man werde lückenlos mit den Behörden zusammenarbeiten.

„Kostenlos und unkompliziert“

So unterzieht sich Audi seit etwa einem Jahr einer Selbstkontrolle, indem sämtliche Getriebe- und Motortypen auf regelwidrige Abschalteinrichtungen überprüft werden. Die Umsetzung der dann nötigen Umrüstungen soll laut Konzernangaben für Kunden stets „kostenlos und unkompliziert“ sein.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Audi-Analyse vom 20.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Audi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Audi Aktie.



Audi Forum

0 Beiträge
"Was passiert eigentlich, wenn ich im Besitz dieser Aktien bin und diese jetzt nicht verkaufe" Di
0 Beiträge
Erstmal Glückwunsch! Es gäbe ein Spruchverfahren mit dem man sich zur Wehr setzen könnte. http
0 Beiträge
Marco.n.  Frage 09. Aug
Wäre es möglich, auf diese Frage noch eine Antwort zu bekommen?
1260 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Audi per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)