Suche

Arbeitspausen müssen im Voraus festgelegt sein

272
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Arbeitsunterbrechungen als ordnungsgemäße Pausen müssen vom Unternehmen nicht entlohnt werden, wenn sie im Voraus vereinbart waren. Nur dann aber handelt es sich um Ruhepausen im Sinne des Arbeitszeitrechts, die der gesetzlich festgelegten Erholung dienen und bei denen der Arbeitgeber nicht in Annahmeverzug gerät. Allerdings genügt hierfür, wenn zu Beginn der Pause deren zeitliche Dauer festgelegt wird. Nicht erforderlich ist, dass die zeitliche Lage der Ruhepause bereits vor Beginn der tatsächlichen Arbeitszeit bestimmt worden ist. Das hat das Landesarbeitsgericht Köln klargestellt (Az. 5 Sa 252/12).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, ging es in der gerichtlichen Auseinandersetzung um so genannte „Breakstunden“ eines Angestellten, der als Flugsicherungskraft beschäftigt war. Dabei handelt es sich um Unterbrechungszeiten, die während der jeweiligen Schicht auf Anweisung der Flugleitung anfallen. Gestritten wurde darüber, ob der Arbeitgeber sich während dieser von ihm unabgesprochen angeordneten Unterbrechungen in Annahmeverzug befindet oder ob diese rechtlich als Pausen einzustufen sind, in denen keine Vergütungspflicht besteht.

Die nordrhein-westfälischen Richter entschieden, der Angestellte habe die geltend gemachten Breakstunden nebst Zuschlägen vergütet zu bekommen. Die umstrittenen Pausen seien im Sinne des Arbeitszeitrechts nicht als wirksam angeordnet anzusehen. Zwar könne ein Arbeitgeber nicht in Annahmeverzug geraten, wenn der Arbeitnehmer aus Rechtsgründen nicht leistungsfähig ist. Und im konkreten Streitfall legt schon das Arbeitszeitgesetz fest, dass bei siebenstündigen Schichten Ruhepausen von mindestens 30 Minuten eingelegt werden müssen.

„Doch es wäre trotzdem Sache des Arbeitgebers gewesen, in Ausübung seines Direktionsrechts die zeitliche Lage der Pause und deren Dauer im Einzelfall festzulegen“, erklärt Rechtsanwältin Tanja Leopold. Weist er – wie geschehen – den Arbeitnehmer willkürlich an, eine Pause zu machen, ohne die gesetzlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Vorgaben zu beachten, gerät er zweifellos in Annahmeverzug. In dem Antritt der Schicht ist jedenfalls die Aufforderung des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber zu sehen, ihn für die Dauer der Schicht zu beschäftigen – es sei denn, es liegt eine wirksame Anordnung zur Arbeitszeitunterbrechung vor.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
09:03
Ölpreis steigt – was das für Sie bedeutet+Liebe Leser, wenn Sie diese Zeilen lesen und bereits getankt haben sollten, werden Sie sich möglicherweise die Augen gerieben haben. Der Ölpreis wird in den kommenden Tagen nach allen Experten-Einschätzungen in die Höhe schnellen. In Saudi-Arabien wurde ein Tanklager angegriffen. Der Ölmarkt ist derzeit ohnehin hochexplosiv. Deshalb müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Dies ist allerdings noch nicht einmal [...]
Weiterlesen...
Christian Waffenschmidt
08:58
EURO STOXX 50, STOXX Europe 600: Vorbörsliche Stimm...+Zum Auftakt der neuen Handelswoche starten die Marktteilnehmer in Social Media vorbörslich stark positiv gestimmt in den Handelstag: Das aktuelle Sentiment für den FTSE 100 liegt bei +41 Punkten von max. +100 Punkten. Die Kommunikationsstärke (Buzz) liegt aktuell bei 65% (Durchschnitt: 100%) Aus dem FTSE 100 werden diese Titel gerade am intensivsten diskutiert: PlatzAktieBuzz1London Stock Exchange474%2Tesco308%3InterContinental Hotels258% Nachfolgend die aktuellen [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
08:30
Siemens: 400 Prozent Gewinn oder 130 Prozent Gewinn...+Am 18. August hatten wir den Abonnenten im RuMaS Express-Service einen starken Trading-Tipp für Siemens ISIN: DE0007236101 geliefert und damals einen Einstiegskurs ab 86,50 Euro vorgeschlagen. Sie sehen, dass die Aktie danach bis auf 97,99 Euro, also rund 13 Prozent zugelegt hatte. Gleichzeitig wurde den Abonnenten ein Hebel-Zertifikat für diesen Trade genannt, mit dem man bisher etwa 230 Prozent verdienen [...]
Weiterlesen...
RuMaS
08:00
Sartorius-Aktie: Kursrally gerät ins Stocken+Über Jahre hinweg begeistert der Sartorius-Konzern nun seine Anleger mit soliden Wachstumsraten und steigenden Gewinnen. Das blieb nicht ohne Auswirkung auf den Aktienkurs. In den zurückliegenden fünf Jahren schossen die Papiere von 19 bis zuletzt über 190 Euro in die Höhe. Zuletzt korrigierte der Kurs allerdings bis auf 166 Euro, obwohl die Aktienmärkte fester notierten. Was steckt hinter der Bewegung? [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
07:52
Shanghai Composite-Index legt am Vormittag um +0.1 ...+Am heutigen Montag haben die Titel des Shanghai Composite an Wert gewonnen: Gegen 06:29 Uhr MESZ wurde der Shanghai Composite (CNM000000019) bei 3.034,41 Punkten registriert, knapp +0,1 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (3.031,24 Punkte). Insbesondere für Offshore Oil Engineering, PetroChina und Guanghui Energy wurden vorbörslich teilweise starke Kursaufschläge registriert; dagegen verloren die Aktien von China Pacific Insurance, Huatai [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
07:36
Thomas Cook Aktie: Der Knaller!+Thomas Cook wird in der neuen Woche möglicherweise einen weiteren Knaller präsentieren. Das Unternehmen wartet darauf, dass im Oktober Kapital in das Unternehmen fließt. Dieses dient der Rettung. Nun wird gerüchteweise kolportiert, Thomas Cook würde weiteres Kapital benötigen oder sich zumindest wünschen. Darüber würden nun bereits Gespräche geführt. Es geht umeinen Betrag in Höhe von gut 110 Millionen Euro, so [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
07:25
Steinhoff Aktie: Sensationelle Einigung möglich?+Steinhoff könnte in den kommenden Tagen oder Wochen eine Überraschung bieten. Am Markt tauchten nun Gerüchte über eine mögliche Einigung mit geschädigten Investoren auf, die aktuell klagen (wollen). Die im Raum stehenden Klagen und deren Folgen haben unter anderem dazu beigetragen, dass der Kurs auf Allzeittief notiert und Tendenzen zeigt, noch weiter zu sinken. Eine Einigung wiederum wäre damit verbunden, [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
07:16
Aurelius Aktie: Der nächste Exit und die nächsten 2...+Aurelius ist in einer starken Verfassung. In der vergangenen Woche ist der Wert annähernd um 7 % geklettert. Gut, da damit auch der Aufwärtstrend der zurückliegenden vier Wochen bestätigt wurde. Es ging um insgesamt 16 % nach oben. Nun warten Analysten und Investoren auf einen sehr kleinen Schritt, dann könnte der Aufwärtstrend bald wieder erreicht sein. Dabei ist die Aktie [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
06:58
Osram Licht Aktie: Die Übernahme wird zum Knaller!+Osram Licht ist einer der Werte, die in den kommenden Tagen in den Fokus rücken sollten. Das Unternehmen ist derzeit Objekt der Begierde zweier Anbieter, die den Konzern übernehmen möchten. Das bessere Angebot kommt von "AMS", wobei die Gewerkschaft IG Metall derzeit relativ vehement gegen diesen Übernehmer vorgeht. Die Angst vor dem chinesischen Unternehmen ist insofern recht groß, als vermutet [...]
Weiterlesen...
Robert Sasse
06:54
Evotec Aktie: Aufwärtstrend bestätigt?+Evotec Aktie | ISIN:DE0005664809 | WKN:566480 Nach dem starken Abfall Mitte August konnte sich das Wertpapier genau auf dem langfristig steigenden Trendkanal stabilisieren. Mit der vergangenen Handelswoche wurde der Aufwärtstrend dann endgültig bestätigt. Denn die Bullen haben es geschafft, neue Höchststände seit dem 16. August zu erreichen. Die Bullen müssen jetzt aber weiter arbeiten, so muss beispielsweise die steigende Trendlinie [...]
Weiterlesen...
Andreas Opitz


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)