Apple Aktie: Tatsächlich 2 Billionen USD wert?

312

Nachdem Apple Mitte August als zweites Unternehmen der Welt – nach dem Erdölunternehmen Saudi Aramco – eine Marktkapitalisierung von 2 Billionen USD erreichte, fiel die Aktie inzwischen wieder soweit, dass dieser Meilenstein nicht mehr erreicht wird. Ist das Unternehmen langfristig dennoch gut genug aufgestellt, um einen solch hohen Wert zu rechtfertigen oder um sogar noch weiter zu steigen?

Hat das Warten bald ein Ende?

Unter Betrachtung der vergangenen Nachrichten gab es nicht viel Positives für Apple. Zunächst die Zollauflagen zwischen den USA und China, bezüglich derer Apple viel Aufwand betreiben musste, um bei der Produktion seiner Elektronikgeräte nicht zu sehr eingeschränkt zu werden. Dann die Ankündigung, dass zukünftig keine Kabel mehr beim Kauf von Neugeräten inklusive sind, welche bei der Kundschaft nicht gerade für Begeisterung sorgte. Apple verspricht sich damit zwar mehr Umsatz und einen Schritt in Richtung Klimaneutralität, aber davon will die Öffentlichkeit bis jetzt noch nichts hören. Nun wird im Oktober das neue iPhone präsentiert und es wird höchste Zeit für Apple, die Schlagzeilen wieder mit technischen Neuerungen zu bestimmen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Apple?

Kann die hohe Bewertung aufrechterhalten werden?

Das KGV lag 2019 bei 18,70, während das KBV bei 11 lag. Inzwischen stieg der Kurs jedoch so stark an, dass sich das KBV, nach aktuellem Stand bei rund 107 USD je Aktie, auf 21 erhöhte. Diese hohen Werte deuten eher darauf hin, dass Apple bald wieder positive Nachrichten erzeugen muss, um den Aktienkurs auch zukünftig zu pushen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 29.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Apple jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Apple Aktie.



Apple Forum

0 Beiträge
LUXER  Zahlen 10:08
kommen heute abend
0 Beiträge
ercoan  @all 09:58
Sind denn nicht für heute Zahlen angesagt und wenn ja, wann ?
0 Beiträge
Der zweite Lockdown ist wohl eher politisch motiviert. Die fatalen wirtschaftlichen Auswirkungen des
3865 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Apple per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.