Suche

Amazon Aktie: Hier ist Schluss mit lustig!

1638
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Längst hat Amazon auch den Mega-Markt Indien im Visier – immerhin leben in dem Land rund 1,4 Milliarden Menschen (Stand: 2019). Doch nicht alle Inder sind erfreut über das Engagement des US-Giganten, wie nun aus einem Bericht der „F.A.Z.“ hervorgeht.

Mächtige Händlervereinigung kündigt Protestwelle an

Demnach wird Amazon-Chef Jeff Bezos während der kommenden Tage den bedeutendsten Wachstumsmarkt in Sachen E-Commerce besuchen und dabei wohl auf Widerstand stoßen – vonseiten der indischen Händler. Laut dem Medienbericht plant die mächtige indische Händlervereinigung (CAIT), zu der 70 Millionen Mitglieder gehören, Anti-Amazon-Kundgebungen in rund 300 Städten. Die dortigen Kleinhändler, die etwa 130 Millionen Menschen zu Lohn und Brot verhelfen, fürchten eine zu große Einflussnahme des US-Giganten und einen Wegfall der eigenen Geschäfte.

„Wir planen friedliche Demonstrationen gegen Jeff Bezos in allen größeren Städten wie Delhi, Bombay (Mumbai), Kalkutta, aber auch in Kleinstädten“, so CAIT-Sekretär Praveen Khandelwal laut F.A.Z. „Wir erwarten mindestens hunderttausend Teilnehmer an den Protesten.“

Amazon wird es nicht leicht haben

Die indischen Ladenbesitzer stehen seit Jahren vor einer schwierigen Herausforderung. Denn: Während die dortige Mobilfunkvernetzung zuletzt rapide zunahm, ist die klassische Infrastruktur oftmals katastrophal, weshalb viele Nutzer den Gang in die physischen Geschäfte immer öfters meiden. Im Prinzip ein hervorragender Nährboden für Amazons Expansionsstrategie.

Doch einfach wird es für die US-Amerikaner wohl nicht: Nach Angaben der F.A.Z. besitzen die indischen Händler immense politische Macht. Demnach will sich keine Regierung mit ihnen anlegen. Indische Politiker hatten sich wiederholt zurückhaltend gezeigt, wenn es darum ging, die Grenzen für den freien Handel zu öffnen. Die Angst vor einem massiven Anstieg der Arbeitslosenquote scheint einfach zu groß zu sein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon.com ?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Amazon.com Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
... Strategie! Ich habe mich schon öfter gefragt, wo der Kurs in den nächsten zwei Jahrzehnten ste
0 Beiträge
Aktien wie z.B. Amazon sind wie ein guter Wein. Sie reifen mit dem Alter. Einsteigen / Nachkaufen w
0 Beiträge
... "Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Mit einem Kurs von über 2.000 USD gehört der US-Versandhä
3811 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Amazon.com per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Amazon.com

Performance Amazon.com Inc

1W1M3MYTD1Y3Y
2.008,72 USD1.887,46 USD1.571,60 USD1.847,41 USD1.588,34 USD1.588,34 USD
+87,25 USD+208,51 USD+524,37 USD+248,56 USD+507,63 USD+507,63 USD



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)