Amazon-Aktie: Erschließung eines neuen Marktes!

717
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Durch den Aufkauf von PillPack will Amazon jetzt auch im Bereich der pharmazeutischen Produkte mitwirken. Kein Wunder, denn der Handel mit Apothekenprodukte ist extrem lukrativ. Die Waren sind in der Regel klein und leicht und es gibt wenige Rücksendungen, was im Online-Handel wichtig ist, denn Rücksendungen kosten viel Geld. Das wiederum verspricht hohe Margen. Experten bezweifeln nicht, dass Amazon auch in Deutschland aktiv werden wird, denn Deutschland ist mit 38 Milliarden Dollar jährlichem Umsatz der größte Markt in Europa.

Aktuelle Eindrucke vom Unternehmen: Medikamente made by Amazon?

Amazon könnte auch in die Eigenproduktion gehen, um langfristig noch profitabler zu werden. Das könnte andere Online Apotheken extrem unter Druck setzen. Die Offline Apotheken sind nicht so betroffen, da diese nämlich circa 80 bis 85 Prozent mit verschreibungspflichtigen Medikamenten erlösen.

Das aktuelle Marktgeschehen: Bald auch Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten?

Doch was passiert, wenn die Kunden demnächst auch online ihre Rezepte einreichen können? Das könnte vermutlich dazu führen, dass sich viele Präsenzapotheken nicht mehr halten könnten und von der Bildfläche verschwinden. Doch hier hat der aktuelle Koalitionsvertrag einen Riegel in Deutschland vorgeschoben, denn dieser sieht ein Gesetz vor, welches den Versandhandel von verschreibungspflichtigen Medikamenten verbietet.

Aktuelle Video-Analyse von Amazon:


Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...

Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...
Text vorlesen


Videos