Suche

Als Anlage ist Gold ein Multifunktionstalent

976
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Anleger lieben die Klarheit und in der Regel ist es auch klar, zu welcher Anlageform eine Anlage zählt. Mischformen erfreuen sich nicht der größten Beliebtheit. Das ist bei den Mischfonds, die ebenso in Aktien wie festverzinsliche Anleihen investieren können, nicht anders als bei unübersichtlichen Konglomeraten.

Weil diese oftmals in so vielen verschieden Branchen aktiv sind, dass die Anleger nicht genau wissen, welchem Sektor sie das Unternehmen zuordnen sollen, stellen sich leicht Unsicherheiten bei der Bewertung und beim Vergleich mit Unternehmen aus ähnlichen Branchen ein. Aus diesem Grund werden die Aktien der entsprechenden Firmen an der Börse häufig mit einem Abschlag gehandelt.

Auch beim Gold sind sich Trader und Investoren nicht einig, als was sie es sehen und interpretieren wollen. Für die kurzfristig agierenden Trader ist es eher eine Währung, die sie genauso handeln, wie sie beim Euro, US-Dollar oder Britischen Pfund auf steigende oder fallende Kurse setzen.

Andere sehen das Gold wie einen Rohstoff. Auch diese Sichtweise ist verständlich, wird doch das Gold nicht viel anders aus dem Boden geholt als die meisten Rohstoffe. Im Erz ist nicht nur Gold allein enthalten, sondern auch Silber, Kupfer, Blei und andere Industriemetalle. Die Isolierung des Goldes und seine Reinigung erinnern ebenfalls sehr stark an die Aufarbeitung von Rohstoffen. Warum das Gold also nicht ebenso sehen wie Kupfer, Nickel und Zink?

Krisen- und Inflationsschutz oder doch nur Rohstoff mit Währungscharakter?

Die zunächst vorgestellten Sichtweisen von Gold als einem etwas teureren Rohstoff oder als älteste Währung der Welt gehen an all jenen stromlinienförmig vorbei, die das gelbe Metall einfach nur besitzen wollen, weil sie unabhängig von der Frage, was das Gold denn nun sei, wissen, dass dieses schwer zu definierende Etwas noch zu keiner Zeit vollkommen wertlos geworden ist.

Ihr Ziel ist nicht der kurzfristige Gewinn, der aus einem schnellen Handel mit Gold erzielt wird. Auch die langfristige Wertsteigerung eines klassischen Investments steht hier nicht im Vordergrund. So ungewöhnlich es auf den ersten Blick auch klingen mag: Es reicht zu wissen, dass das Gold physisch als Barren oder Münze noch da ist und immer noch einen Wert hat.

Zum Glück muss man sich als Goldanleger nicht zwischen den drei Sichtweisen in der Weise entscheiden, dass man die eine für richtig hält und die anderen ausschließt. Man ist auch nicht schizophren, wenn man das Gold mal mehr als Währung, mal wie einen Rohstoff sieht und besonders in Krisenzeiten seine Schutzwirkung über alles andere stellt.

Das Gold ist so vielseitig und so wandelbar, dass es alle drei Formen annehmen kann. Für die Schmuckindustrie ist es einer der Ausgangsrohstoffe, für die Notenbanken ist es eine Währung, die keinem Staat allein gehört, und für alle ist es in Krisenzeiten ein unabdingbarer Schutz.

Ein Multifunktionstalent

Gold verhält sich so, wie das Umfeld sich verhält, in dem es sich bewegt. In den Jahren nach der Jahrtausendwende entwickelte sich sein Preis weitgehend parallel zu den steigenden Rohstoffpreisen. Weil das Gold in vielen wichtigen Rohstoffindizes enthalten ist, muss es zwangsläufig von den Fonds und ETFs bzw. ETCs gekauft werden, die diese Indizes nachbilden.

In der Finanzkrise wurde das Gold zunächst wie alle anderen Rohstoffe abverkauft. Es wechselte aber sehr schnell seine Rolle und wurde anschließend primär als Währung und als Krisenschutz gesehen. Wenn Nordkoreas Kim Jong Un wieder mit Raketen um sich schießt, greift auch heute noch diese Funktion, wie Ende August 2017 aber auch bei anderen politischen Krisen am stark steigenden Goldpreis deutlich zu sehen war.

Nicht jeder Funktionswechsel muss mit steigenden Preisen einhergehen. Das kann so sein, muss aber nicht. Gold wechselt seine Funktion und damit auch seinen Preis je nach Umfeld. Das verstehen viele Anleger nicht. Sie sehen Gold immer nur in einer einzigen Funktion und wundern sich, wenn sich der Preis schlagartig ändert, weil eine andere Funktion ins Spiel gebracht wird.

Dieser beständige und vor allem leicht mögliche Wechsel zwischen den verschiedenen Ebenen unterscheidet das Gold von allen anderen Anlagen. Keine andere Währung, kein anderer Rohstoff, mit Abstrichen vielleicht noch das Silber, sind in der Lage, diese beständigen Wechsel zu vollziehen.




Neueste News

UhrzeitArtikelAutor
15:40
Steinhoff Aktie: Knaller – noch 6 Tage!+Steinhoff könnte zum Wochenschluss ein wahnsinniger Knaller werden. Die Aktie hält sich über 10 Cent - gewann wieder dazu und ist im Aufwärtstrend! Was viele Skeptiker übersehen, wird sich in 6 Tagen erweisen... Steinhoff: Die Zahlen kommen Steinhoff war monatelang regelrecht zum Langweiler an den Aktienmärkten verkommen. Der Konzern schaffte es nicht mehr, positive Nachrichten…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
15:55
Uber Aktie: Mal den Spieß umdrehen!+Dass die Fahrer des Taxi-Dienstleisters Uber bewertet werden können, ist längst kein Geheimnis mehr. Jetzt hat der US-Konzern allerdings den Spieß umgedreht und ein Bewertungsranking zu den Fahrgästen veröffentlicht – die deutschen Kunden schnitten dabei übrigens sehr gut ab. Deutsche Kunden sehr beliebt Laut Medienberichten haben es Fahrgäste aus Deutschland auf den dritten Platz der…
Weiterlesen...
Marco Schnepf
15:56
Unilever Aktie: Das sorgt für Enttäuschung!+Bereits 2015 hatte Unilever am Schweizer Standort Thayngen (Kanton Schaffhausen) 70 Stellen gestrichen – 2016 dann gar 100 weitere. Jetzt soll es in der Gemeinde, wo sich der Sitz der Unilever Schweiz GmbH befindet, erneut zu Stellenstreichungen kommen, wie aus Medienberichten hervorgeht. Demnach werden 60 der 160 verbliebenen Stellen in der Produktion wegfallen. Der Konsumgüterkonzern…
Weiterlesen...
Marco Schnepf
15:58
Cisco Aktie: Signale für baldige Trendwende?+Genauer hinschauen und Geduld mitbringen – das kann sich durchaus lohnen. Und gilt natürlich auch für die Börse. Zugegeben, das liest sich zunächst wie eine Binse. Wenn man es jedoch auf eine konkrete Aktie bezieht, sieht das schon wieder anders aus. Das Finanzportal „onvista.de“ hat am Freitag einen Beitrag über die Cisco-Aktie veröffentlicht. Er stammt…
Weiterlesen...
Claudia Wallendorf
16:05
Daimler Aktie: Wertvernichtung!+Der Großinvestor David Herro tobt: Ex-CEO Dieter Zetsche hat fünf Jahre lang den Wert vernichtet. Der Machtkampf hinter den Kulissen kann zu einem extremen Turnaround führen. Die Weichen sind gestellt. Möglicherweise verhindert der Großinvestor Zetsche als Aufsichtsratschef. Dies wiederum würde zumindest die Stimmung bei einigen Investoren heben. Daimler: Verluste halten sich in Grenzen Dabei sollten…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
16:40
Gazprom Aktie: Wasserstoff – Der absolute H...+Gazprom liefert zum Wochenende den absoluten Hammer! Die möglicherweise letzte Einstiegschance, so Analysten. Asien, ein Schiff in Japan und Wasserstoff sind die großen Themen der kommenden Woche(n). Gazprom: Was die Börsen übersehen Die Börsen haben den Wert am Freitag minimal nach unten geschickt. Investoren müssen jetzt auf dem Niveau von 6,64 Euro um die Fortsetzung…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
17:38
Aves One Aktie: Neue Zukäufe!+Am Freitag meldete sich Aves One mit der Mitteilung, das eigene „Rail-Portfolio“ weiter zu vergrößern. Bekanntlich setzt Aves One auf sogenannte langlebige Logistik-Assets. Im Klartext sind das dann zum Beispiel Güterwagen, deshalb heißt es auch auf neudeutsch „Segment Rail“. In der Vergangenheit hat Aves One da kräftig eingekauft, wodurch das Unternehmen stark gewachsen ist. Das…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
17:48
CTS Eventim Aktie: Neues Projekt!+Wer sich den Chart der CTS Eventim Aktie anschaut, der sieht, dass das Papier seit ca. Dezember 2018 einen schönen „Run“ gehabt hat. Damals stand die Aktie zwischenzeitlich bei unter 32 Euro – diesen Freitagnachmittag waren es gut 59 Euro. Eine schöne Performance für die Aktie des „Ticketing und Live Entertainment“-Anbieters, wie es in der…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
18:15
Siemens Healthineers Aktie: In den Kontext gesetzt!+Das sieht nach einer Art Vertrauensbeweis aus: Laut einer Meldung vom Donnerstag zu den sogenannten „Director´s Dealings“ hat ein Vorstandsmitglied von Siemens Healthineers Aktien des eigenen Unternehmens gekauft. Der Kauf bzw. die Käufe (mehrere Transaktionen) fand demnach am Donnerstag (20. Februar) statt. Insgesamt lag das Kaufvolumen des Vorstandsmitglieds der Meldung zufolge bei immerhin 249.783,22 Euro.…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
18:46
Goldman Sachs Aktie: 2,6% Kupon!+Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat offenbar kein Problem, auch höhere Emissionsvolumina zu platzieren. Konkret geht es da auch um eine neue eigene Anleihe mit 10 Jahren Laufzeit, Details dazu stammen von der Börse Stuttgart. Goldman Sachs hat sich bei der neuen Anleihe die Möglichkeit eingeräumt, die Anleihe vorzeitig kündigen zu können. Insofern sollten Interessenten aufpassen,…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)