Suche

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Northern?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Northern Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
4
1
12.09.08
0 Beiträge
wo gibts denn so was

Aktuelle Analyse zur Northern Aktie


Der Northern-Kurs wird am 14.10.2019, 01:16 Uhr an der Heimatbörse NASDAQ GS mit 91.55 USD festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Asset Management & Custody Banken".

Wie Northern derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert.

1. Anleger: Die Diskussionen rund um Northern auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit gibt es keine klare Richtung in der Kommunikation. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als "Hold" einzustufen. Schließlich lassen sich im zurückliegenden Zeitraum auf dieser Ebene auch vier Handelssignale ermitteln. Das Bild ergibt 4 Buy- und 0 Sell-Signal. Dieses Ergebnis führt letztlich zu einer Einstufung als "Buy" Aktie. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Northern sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit "Hold" angemessen bewertet.

2. Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 13,8 ist die Aktie von Northern auf Basis der heutigen Notierungen 59 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Kapitalmärkte" (33,35) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy".

3. Branchenvergleich Aktienkurs: Northern erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -16,01 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Kapitalmärkte"-Branche sind im Durchschnitt um 7,84 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -23,85 Prozent im Branchenvergleich für Northern bedeutet. Der "Finanzen"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 7,33 Prozent im letzten Jahr. Northern lag 23,33 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

4. Analysteneinschätzung: Für Northern liegen aus den letzten zwölf Monaten 4 Buy, 3 Hold und 1 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem "Hold"-Rating entspricht. Kürzerfristig ergibt sich dieses Bild: Innerhalb eines Monats liegen 1 Buy, 1 Hold, 1 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem "Hold" zu bewerten. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 103,25 USD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (91,61 USD) könnte die Aktie damit um 12,71 Prozent steigen, dies entspricht einer "Buy"-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Northern-Aktie somit insgesamt eine "Hold"-Empfehlung.

5. Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Northern heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 19,65 Punkten, zeigt also an, dass Northern überverkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine "Buy"-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Der RSI25 liegt bei 61,78, was bedeutet, dass Northern hier weder überkauft noch -verkauft ist, im Gegensatz zum RSI7. Das Wertpapier wird somit abweichend als "Hold" eingestuft. Zusammen erhält das Northern-Wertpapier damit ein "Buy"-Rating in diesem Abschnitt.

6. Dividende: Northern hat mit einer Dividendenrendite von 3,23 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (5.09%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der "Kapitalmärkte"-Branche beträgt -1,86. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Northern-Aktie in dieser Kategorie eine "Sell"-Bewertung.

7. Sentiment und Buzz: Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Northern auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine starke Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine "Buy"-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Northern erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung. Dies entspricht einem "Sell"-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Northern bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note "Sell".

8. Technische Analyse: Die Northern ist mit einem Kurs von 91,61 USD inzwischen +1,18 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Hold". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Hold", da die Distanz zum GD200 sich auf -0,25 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als "Hold" ein.

Damit erhält die Northern-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein "Hold"-Rating.