Cropenergies Aktie

5,55€ +3,74% +0,2€

ISIN: DE000A0LAUP1 Symbol: CE2 05:34
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Cropenergies per E-Mail

Nachrichten zur Cropenergies Aktie
Datum Artikel Leser
21. Mrz
Cropenergies: Dass es tatsächlich NOCH besser werden könnte …+
Weiterlesen
158
18. Mrz
CropEnergies: Volltreffer auf der Langstrecke! Hier sehen Sie ...+ Die Börsentipps im RuMaS Express-Service sind üblicherweise für eine kurz Haltezeit gedacht, manchmal präsentieren wir auch „Marathonläufer“. Dabei versuchen wir bewusst für Anleger gute Einstiegschancen zu finden und durch die täglichen Angebote mit Hebel-Zertifikaten haben wir eine sehr große Auswahl an Trading-Chancen für Trader, die gerne auch mal mit einem erhöhten Risiko starke Gewinne einfahren wollen. CropEnergies gehört eher zu der...
Weiterlesen
80
15. Mrz
Cropenergies: So gut geht es ihr!+
Weiterlesen
98
09. Mrz
Cropenergies: Ein wahrer Champion!+
Weiterlesen
146
18. Dez
CropEnergies: Kann man jetzt mit auf einen Turnaround wetten?+
Weiterlesen
344
14. Jun
CropEnergies: Mit dieser Warnung wird es schwierig!+ Text vorlesen
Weiterlesen
813
09. Nov
CropEnergies: 3-Stufen-Analyse vom 09.11.2017+
Weiterlesen
573
30. Okt
CropEnergies: 3-Stufen-Analyse vom 30.10.2017+
Weiterlesen
540
23. Okt
Cropenergies: 3-Stufen-Analyse vom 23.10.2017+
Weiterlesen
672
11. Okt
CropEnergies: 3-Stufen-Analyse vom 11.10.2017+
Weiterlesen
576
02. Okt
CropEnergies: 3-Stufen-Analyse vom 02.10.2017+
Weiterlesen
585
19. Jun
CropEnergies: Prognose-Erhöhung beflügelt!+

Lieber Leser,

zwei der Topgewinner am deutschen Aktienmarkt sind heute die Aktien von CropEnergies und verbio, beides Hersteller von Biosprit. Grund hierfür ist eine Prognose-Erhöhung von CropEnergies, die die Herzen der Anleger hören schlagen lässt.

Sehr positive Entwicklung im ersten Quartal

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 (zum 31. Mai) konnte CropEnergies vorläufigen Zahlen zufolge seinen Umsatz um +38% auf 231 Mio. Euro sowie sein operatives Ergebnis um +21% auf 23,5 Mio. Euro steigern. Als maßgeblich für die guten Zahlen nannte die Gesellschaft die hohe Auslastung aller Produktionsanlagen, nachdem man im Vorjahr noch die Produktion im britischen Wilton aufgrund mangelnder Nachfrage ruhen lasse musste. Auch seien die Preise für Ethanol über den eigenen Prognosen ausgefallen. Die endgültigen Zahlen möchte CropEnergies am 12. Juli vorlegen.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung hat das Management jedoch beschlossen, bereits jetzt seine Jahresprognose anzuheben. So erwartet CropEnergies im laufenden Geschäftsjahr 2017/2018 nun einen Jahresumsatz zwischen 850-900 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis zwischen 50-90 Mio. Euro. Zuvor hatte man noch mit einem Jahresumsatz zwischen 800-875 Mio. Euro sowie einem operativen Ergebnis zwischen 40-80 Mio. Euro gerechnet. Als Folge dieser Prognose-Erhöhung steigt die Aktie um knapp +6% und beflügelt auch das Papier des Wettbewerbers verbio, das zeitweise mehr als +7% auf über 10 Euro zulegen kann.

Muttergesellschaft Südzucker profitiert kaum, Vorsicht erscheint angebracht!

Dass die Anleger diese Prognose-Erhöhung bei CropEnergies heute feiern, ist in Ordnung. Auch das die Aktie des Konkurrenten verbio, der seine Prognosen ggf. auch bald noch anheben wird, daraufhin gefragt ist, ist normal. Allerdings stellt sich schon die Frage, warum die Aktie der Muttergesellschaft von CropEnergies, Südzucker, kaum an Wert gewinnt. Anscheinend nehmen die Südzucker-Aktionäre die gute Entwicklung bei CropEnergies nur zur Kenntnis, mehr nicht. Ähnliches war zuletzt auch bei Salzgitter und Aurubis zu beobachten, da Salzgitter kaum von der positiven Kursentwicklung seiner Beteiligung Aurubis profitieren konnte.

Alles in allem scheint die Aktie von CropEnergies auf einem Kursniveau zwischen 10,00 und 10,50 Euro meiner Meinung nach allmählich ausgereizt, Prognose-Erhöhung hin oder her. Gleiches gilt für das Papier des großen Konkurrenten verbio, wobei hier eine eigene Prognose-Erhöhung den Kurs kurzfristig noch einmal etwas beflügeln könnte. Spätestens dann dürfte man jedoch auch hier über Gewinnmitnahmen nachdenken. Für die Aktie von Südzucker spricht m.E. derzeit wenig. Hier dürften kurzfristig die Risiken die Chancen bei weitem überwiegen. Insofern sollte man bei allen drei genannten Aktien zurzeit eher vorsichtig agieren!


Weiterlesen
308

Aktuelle Analyse zur Cropenergies Aktie


Cropenergies weist am 22.03.2019, 05:02 Uhr einen Kurs von 5,59 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter "Öl & Gas Raffination & Marketing" geführt.

Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Cropenergies einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Cropenergies jeweils als "Buy", "Hold" bzw. "Sell" zu klassifizieren ist. Eine abschließende Konsolidierung dieser Einschätzungen ergibt die Gesamtbewertung.

1. Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Cropenergies. Es gab insgesamt sechs positive und zwei negative Tage. An sechs Tagen gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten (in den vergangenen ein bis zwei Tagen) über das Unternehmen sind jedoch vornehmlich neutral. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Cropenergies daher eine "Buy"-Einschätzung. Insgesamt erhält Cropenergies von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein "Buy"-Rating.

2. Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Cropenergies zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ändert sich stark, da deutlich weniger Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine "Sell"-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach eine negative Veränderung auf. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine "Sell"-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine "Sell"-Einstufung.

3. Analysteneinschätzung: Auf langfristiger Basis schätzen Analysten die Aktie der Cropenergies als "Sell"-Titel ein. Denn von insgesamt 18 Analysten lagen diese Bewertungen vor: 0 Buy, 0 Hold, 1 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Cropenergies vor. Im Mittel erwarten die Analysten dabei ein Kursziel in Höhe von 4,5 EUR. Daraus errechnet sich eine Erwartung in Höhe von -15,89 Prozent, da der Schlusskurs derzeit 5,35 EUR beträgt, was einer "Sell"-Einstufung entspricht. Auf Basis aller Analystenschätzungen vergeben wir daher die Bewertung "Hold".

4. Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Cropenergies-Aktie ein Durchschnitt von 4,74 EUR für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 5,35 EUR (+12,87 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Buy"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt aktuell 5,16 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+3,68 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Cropenergies ergibt, die Aktie erhält eine "Hold"-Bewertung. Cropenergies erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine "Buy"-Bewertung.

5. Relative Strength Index: Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Cropenergies-RSI ist mit einer Ausprägung von 50 Grundlage für die Bewertung als "Hold". Der RSI25 beläuft sich auf 44,17, woraus für 25 Tage eine Einstufung als "Hold" resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating "Hold".

6. Dividende: Das Verhältnis zwischen Dividende und Aktienkurs beträgt bei Cropenergies aktuell 4,55. Damit ergibt sich eine negative Differenz von -0,62 Prozent zum Durchschnitt vergleichbarer Unternehmen aus der Branche "Öl Gas & Kraftstoffverbrauch". Cropenergies bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten heute deshalb eine "Hold"-Bewertung.

7. Branchenvergleich Aktienkurs: Cropenergies erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -8,96 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Öl Gas & Kraftstoffverbrauch"-Branche sind im Durchschnitt um 34,9 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -43,86 Prozent im Branchenvergleich für Cropenergies bedeutet. Der "Energie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 34,9 Prozent im letzten Jahr. Cropenergies lag 43,86 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

8. Fundamental: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und -entwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu einem oder mehreren anderen. Bei Cropenergies beträgt das aktuelle KGV 24,13. Vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Öl Gas & Kraftstoffverbrauch" haben im Durchschnitt ein KGV von 143,52. Cropenergies ist aus fundamentalen Gesichtspunkten damit Stand heute unterbewertet. Die Aktie erhält von der Redaktion in dieser Kategorie daher eine "Buy"-Einschätzung.

Damit erhält die Cropenergies-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein "Hold"-Rating.

Performance -Aktie

1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs
Änderung