Suche

Akasol XETR:ASL

ISIN: DE000A2JNWZ9 ' . current_time('H:i:s') . '

Finanznachrichten zur Akasol Aktie

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Akasol?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Akasol Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
4
182
13. Jan
0 Beiträge
auf Xetra nicht viel passiert, aber heute abend dann auf Tradegate der Anstieg und das obwohl die Ne
0 Beiträge
Ich hatte ja einen NK bei 30 drin, nur hat immer jemand schon bei 31 massiv zugeschlagen :-( blöd...
0 Beiträge
larrywilcox  ... 13. Jan
Hochverdienter Auftrag für das Top-Unternehmen. Einstieg 2019 bei 34€ und bei 38€ heute nachgelegt.

Aktuelle Analyse zur Akasol Aktie


Für die Aktie Akasol stehen per 24.01.2020, 02:11 Uhr 42.1 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Akasol zählt zum Segment "Elektrische Komponenten und Ausrüstung".

Akasol haben wir in einer hausinternen Analyse nach den 6 bedeutendsten Faktoren auf Basis der aktuellen Daten bewertet. Daraus resultiert jeweils eine Bewertung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Diese 6 unterschiedlichen Einzelfaktoren führen dann zu einer konsolidierten Gesamteinschätzung der Aussichten für die Aktie.

1. Technische Analyse: Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Akasol derzeit ein "Buy". Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 40,47 EUR, womit der Kurs der Aktie (44.495 EUR) um +9,95 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als "Buy". Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 35,89 EUR. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von +23,98 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein "Buy"-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating "Buy".

2. Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Industrie") liegt Akasol mit einer Rendite von 31,18 Prozent mehr als 31 Prozent darüber. Die "Elektrische Ausrüstung"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 0,11 Prozent. Auch hier liegt Akasol mit 31,07 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem "Buy"-Rating in dieser Kategorie.

3. Sentiment und Buzz: Akasol lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei nur schwache Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine unterdurchschnittliche Diskussionsintensität hin und erfordert eine "Sell"-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach kaum Änderungen auf, was eine Einschätzung als "Hold"-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Akasol in diesem Punkt die Einstufung: "Sell".

4. Fundamental: Die Aktie von Akasol gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als überbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 354,57 insgesamt 932 Prozent höher als der Branchendurchschnitt im Segment "Elektrische Ausrüstung", der 34,35 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Sell".

5. Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Akasol. Die Diskussion drehte sich an zehn Tagen vor allem um positive Themen, wobei es keine negative Diskussion zu verzeichnen gab. An zwei Tagen waren die Anleger eher neutral eingestellt. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Akasol daher eine "Buy"-Einschätzung. Insgesamt erhält Akasol von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein "Buy"-Rating.

6. Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Akasol heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 5,66 Punkten, zeigt also an, dass Akasol überverkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine "Buy"-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Akasol auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein "Hold"-Rating. Zusammen erhält das Akasol-Wertpapier damit ein "Buy"-Rating in diesem Abschnitt.

Damit erhält die Akasol-Aktie (insgesamt über alle 6 bewerteten Faktoren betrachtet) ein "Hold"-Rating.

Akasol Finanzen

Akasol Aktie: Chartansicht