Suche

Airbus Aktie: Mega-Aufträge mit Wermutstropfen!

702
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sie ist eine der größten Luftfahrtmessen der Welt: Im Rahmen der in Dubai stattfindenden Air Show buhlen die Flugzeugbauer alle zwei Jahre um die Gunst der Airlines. Auch dieses Jahr (17. bis 21. November) wieder mit von der Partie: der Flugzeughersteller Airbus.

Dieser konnte am Montag nun gleich zwei Großaufträge unterzeichnen. So hat die arabische Fluglinie Emirates 50 Langstrecken-Flieger des Typs A350 bestellt. Volumen: 16 Milliarden Dollar.

Wermutstropfen: Emirates reduziert Auftragsvolumen

„Zusammen mit der A380 werden wir mit der A350 mehr Kapazität und Flexibilität erhalten. Mit diesen Flugzeugen können wir neue Märkte erschließen“, betonte Emirates-Boss Ahmed bin Saeed Al Maktoum. Der Konzernchef rechnet mit einer Auslieferung der ersten A350-Exemplare im Jahr 2023. „Dieser Auftrag ist eine sehr starke Bestätigung für die A350-Flugzeuge mit der neuesten Technologie“, ergänzte Airbus-Chef Guillaume Faury.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Airbus Group?

Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters hatte Emirates in einer Vorvereinbarung mit Airbus eigentlich die Bestellung von 70 Fliegern (40 x A330neo und 30 x A350) festgehalten. Al Maktoum erklärte, dass eine Bestellung von A330neo-Fliegern nun nicht mehr in Betracht gezogen werde, auch weil man mit Airbus-Konkurrent Boeing in Verhandlungen stehe.

Air Arabia bestellt 120 Flieger bei Airbus

Neben der Bestellung vonseiten Emirates konnte Airbus am Montag auch eine zweite, noch größere Order, signieren. Demnach hat die Discount-Airline Air Arabia, die wie Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammt, insgesamt 120 Maschinen bei Airbus bestellt. Die Einkaufsliste: 73 x A320neo, 27 x A321neo sowie 20 x A321XLR.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Airbus Group?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Airbus Group Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

5552 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Airbus Group per E-Mail

Mehr Inhalte zur Airbus Group Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Airbus Group Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Airbus Group Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Airbus Group Aktie:

>>Hier gehts zur Airbus Group Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Airbus Group

Performance Airbus SE

1W1M3MYTD1Y3Y
135,12 EUR131,88 EUR122,00 EUR130,48 EUR32,51 EUR32,51 EUR
+1,66 EUR+4,90 EUR+14,78 EUR+6,30 EUR+104,27 EUR+104,27 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)