Airbus Aktie: Es hört einfach nicht auf!

1832
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es ist keine vier Wochen her, da notierte die Aktie von Airbus bei genau 85 Euro. Davon sind die Papiere des Flugzeugbauers mittlerweile wieder weit entfernt. Bei einem Kurs von knapp 66 Euro verabschiedete sich Airbus ins Wochenende. Und doch kann das als kleiner Erfolg verbucht werden, hat die Aktie somit im Wochenverlauf praktisch kaum verloren. Das geht den Mitarbeitern des durch Corona schwer angeschlagenen Konzerns völlig anders, die Hiobsbotschaften hören einfach nicht auf.

3200 Stellen im Norden auf der Streichliste

Bereits am Freitagvormittag wurde bekannt, dass Airbus in Norddeutschland annährend 3200 Stellen streichen will. Nach dpa-Informationen sollen in Hamburg inklusive Buxtehude und Fuhlsbüttel 2325 Arbeitsplätze wegfallen. In Bremen geht es demnach um 445, in Stade um 365 und an weiteren Standorten um 40 Stellen. Noch im vergangenen Jahr war laut Medienberichten am Airbus-Standort Hamburg die Zahl der Mitarbeiter um rund 1000 auf derzeit knapp 14.000 aufgestockt worden. Doch dann kam Corona, kamen die Flugausfälle – und damit zahlreiche Stornierungen von Bestellungen bei Airbus. Arbeitsdirektor Marco Wagner spricht laut NDR „von der schwersten Krise der Luftfahrtgeschichte“.

In Augsburgs droht ein Kahlschlag

Die geht auch am Süden der Republik nicht spurlos vorbei, wie der Bayerische Rundfunk dann am Samstag vermeldet: Auch die Augsburger Airbus-Tochter Premium Aerotec sei als großer Zulieferer betroffen. 2.800 Jobs stehen demnach an den deutschen Standorten auf der Kippe, das sei fast ein Drittel der Gesamt-Belegschaft. Wie sich dieser Abbau auf die Werke, neben Augsburg sind dies  Nordenham, Varel, Bremen und Hamburg, verteilen sollen, ist laut BR noch offen. In einer Mitteilung der Airbus-Tochter heiße es, „man wolle das Sparprogramm in Abstimmung mit den Betriebsräten so sozialverträglich wie möglich gestalten“.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Airbus-Analyse vom 05.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Airbus nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Airbus Aktie.



Airbus Forum

0 Beiträge
einer 737MAX nach Wiederzulassung in Betracht zieht (was ich für sehr unwahrscheinlich halte), sollt
0 Beiträge
muss man sagen, dass es halt schon teils so ist, dass Airlines auch "grüner" werden möchten, alleine
0 Beiträge
Inventory ist massiv gestiegen - die hunderte von MAX , welche produzeirt sind ........kommt 2022 na
3782 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Airbus per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Airbus




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)