Suche

Adidas Aktie: Ruf im Eimer? Von wegen!

976
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Adidas hatte sich zu Beginn der Corona-Krise nicht gerade mit Ruhm bekleckert: So hatte man angekündigt, von einer Sonderregelung Gebrauch zu machen, um Filialmieten zu stunden – und das, obwohl der Sportartikelhersteller im vergangenen Jahr zwei Mrd. Euro an Gewinn eingefahren hatte. Nach einem heftigen Shitstorm im Netz ruderte man kurze Zeit später wieder zurück. Die von Adidas ursprünglich forcierten Mietstundungen waren damit passé.

Datenanalyse: Adidas‘ Ruf hat sich im April verbessert

Dennoch waren sich viele Beobachter sicher, dass sich das Gebaren des Konzerns nachhaltig negativ auf dessen Ruf auswirken werde. Nun hat eine für das deutsche Fachmagazin „Horizont“ erstellte Analyse diese Ansicht widerlegt (via „Business Insider“). Demnach hat die Analyse der Markenberatungen „Spirit for Brands“ und „Adwired“ gezeigt, dass sich in den letzten Wochen eine spürbare Erholung rund um das Ansehen der Marke Adidas abzeichnete.

Für ihre Analyse haben die Experten ein Tool verwendet, das Daten aus etwa 460 Millionen Quellen aus Social Media, Print und Online herangezogen hatte, um die Reputation der Marke zu messen. Dem Vernehmen nach seien noch im März vermehrt Worte wie „unverschämt“, „schäbig“ oder „aggressiv“ gefallen. Im letzten Monat hätten hingegen wieder positivere Beschreibungen zu den Produkten des Konzerns wie „angenehm“, „bequem“ oder „hervorragend“ dominiert.

Entschuldigung scheint gewirkt zu haben

Laut „Horizont“ sei die Trendwende mit Adidas‘ öffentlicher Entschuldigung nach Rücknahme des Mietstundungsplans zu erklären. Zuvor habe sich der Sportartikelhersteller als wenig feinfühlig erwiesen und damit die Bevölkerung gegen sich aufgebracht.

Weitere Maßnahmen, wie der milliardenschwere Kredit der Förderbank KfW, hätten dem Ansehen des Konzerns eher weniger geschadet. „Die Öffentlichkeit scheint für Kurzarbeit und die Inanspruchnahme staatlicher Hilfen mehr Verständnis zu haben als für eine Aktion, die nicht der Fairness einer Sportmarke entspricht“, sagte der Geschäftsführer von „Spirit for Brands“, Walter Brecht, zu „Horizont“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adidas?

Wie wird sich Adidas nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Adidas Aktie.

Adidas Forum

0 Beiträge
ich hoffe inständig das der Laden pleite geht, Moral, Ethik, Benehmen null !
0 Beiträge
Hallo, Ich hoffe der Beitrag passt hier rein. Ich habe mir mal die beiden DAX-Unternehmen Daimler un
0 Beiträge
Und rein ;-) Erster neuer Nachkauf
3242 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Adidas per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Adidas




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)