Suche

Abzocke Grundrente: Warum Sie draufzahlen….

1088
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

die „GroKo“ hat sich am Wochenende auf die neue „Grundrente“ geeignet. Bundessozial- und Arbeitsminister Hubertus Heil spricht seit Monaten von der „sogenannten“ Respektrente. Wer mindestens 35 Jahre lang eingezahlt hat, soll je nach Höhe des Einkommens eine Aufstockung seiner Rente erhalten. Was angeblich den „Respekt“ der Regierung oder vielleicht der gesamten Gesellschaft ausdrücken soll, ist nichts anderes als eine billige Umverteilung.

Griff in die Staatskasse

Das Geld kommt nicht aus der Rentenkasse, sondern aus der Steuerkasse. Olaf Scholz plant, dafür die Finanztransaktionssteuer zu verwenden, die Sie als Geldanleger wiederum letztlich zahlen werden. Zudem soll das Arbeitsministerium einspringen. Auch hier wird am Ende die Steuerkasse (es geht um die Gelder des Ministeriums, nicht der Bundesanstalt für Arbeit) geplündert. Mit anderen Worten: Das Geld fehlt an anderer Stelle und anderen Menschen.

Dafür gewinnt die GroKo ihrer eigenen Rechnung nach etwa zwei Millionen Betroffene, die von der „Grundrente“ profitieren sollen. Diejenigen, die zahlen, werden wie stets nicht wissen, wofür ihre Steuern verwendet werden. Eine Win-Win-Situation für die betroffenen Rentner sowie die Regierung, die sich als Wohltäter darstellen kann.

Deshalb ist die Grundrente volkswirtschaftlich betrachtet eine reine Luftnummer, die über die Finanztransaktionssteuer beispielsweise auch Kapital von den Finanzmärkten abzieht. Kein zusätzlicher Cent wird in den Wirtschaftskreislauf fließen, womit die Grundrente wirtschaftlich nutzlos ist.

Wenn der Staat den ärmeren Rentnern Respekt erweisen wollte, müsste der Zwang zu immer weiter sinkenden Zinsen beendet werden. Die Sparer in Deutschland haben seit 2009 etwa 30 Milliarden (!) Euro durch die niedrigen Zinsen verloren – jährlich. Dies ist etwa das 15-fache dessen, was die Grundrente jetzt bringen soll. Das Geld spart sich der Staat – die berühmte „schwarze Null“ ist lediglich durch die Zinsersparnisse zustande gekommen.

Die Zinsen aber werden niedrig bleiben (müssen). Schon jetzt laufen Monat für Monat Anleihen im Wert von Milliarden-Volumina aus. Diese Anleihen müssen die Staaten ersetzen durch neue Anleihen, sonst könnten sie die alten Anleihen nicht zurückzahlen. Höhere Zinsen würden diese Umschuldungsprozesse deutlich verteuern – und deshalb hat kein Staat in der Euro-Zone auch nur das geringste Interesse daran, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen auch nur leicht anhebt.

Vielmehr dürfte der Zins sogar noch weiter sinken. Die EZB hatte damit schon seit längerer Zeit gedroht. Bei einer Inflationsrate von offiziell etwa 1,4 % in Deutschland beträgt der tatsächliche Realzins inflationsbereinigt nach negativen Zinsen insgesamt etwa -1,7 %. Das ist der Betrag, den Sie tatsächlich beim Nichtstun Jahr für Jahr verlieren.

Insofern ist die Grundrente ein billiges Geschenk und keine Hilfe. Dem können Sie faktisch fast nur mit Aktien begegnen. Nach Inflation bringen Aktien über Jahrzehnte mehr als 4 % Rendite Jahr für Jahr.

Ich wünsche Ihnen dabei ein glückliches Händchen.

0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
01:12
Die Aktien des US-Leitindex geben am Mittwoch ab ...+Am heutigen Mittwoch haben die Titel des US-Benchmark-Index an Wert verloren: Gegen 22:15 Uhr MEZ wurde der Dow Jones Industrial Average (US2605661048) bei 27.905 Punkten registriert, knapp -0,08 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Dienstag (27.926 Punkte). Der NASDAQ-100 notiert heute mit +0,42 Prozent besser als der Dow Jones Industrial Average. Auch…
Weiterlesen...
Stockpulse
01:22
Dr. Christoph Bruns und Ufuk Boydak (LOYS AG): &#...+Nach dem Offenbarungseid der Politik zum Thema Rente darf man für die kommenden Jahre einige Bewegung auf diesem Gebiet vorhersagen. Mit der Einführung einer sogenannten „Grundrente“ - in Wahrheit ist es eine Sozialhilfe – bestätigt die Bundesregierung das seit Jahrzehnten prognostizierte Scheitern des deutschen Rentensystems. Angesichts der schwerwiegenden demographischen Umwälzungen musste das Umlagesystem, welches gerne…
Weiterlesen...
Asset Standard
02:16
FTSE 100-Aktien am Mittwoch unverändert – F...+Am heutigen Mittwoch gab es bei den Aktien des FTSE 100 keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MEZ wurde der FTSE 100 (GB0001383545) bei 7.342,23 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Dienstag (7.342,23 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des britischen Blue Chip-Index im Vergleich zur Hauptnotierung vom…
Weiterlesen...
Stockpulse
03:20
Hang Seng steigt am Morgen um +5,23 Prozent ̵...+Am heutigen Donnerstag haben die Titel des Hang Seng Index auf breiter Front an Wert gewonnen: Gegen 03:10 Uhr MEZ wurde der Hang Seng (HK0000004322) bei 26.800 Punkten registriert, knapp +5,23 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (25.468 Punkte). Für die Mehrzahl der Indexkomponenten wurden im vorbörslichen Handel Kursaufschläge registriert. Besonders hervorzuheben sind in…
Weiterlesen...
Stockpulse
04:10
Top Buzz: In Social Media werden diese 10 Aktien ...+Am heutigen Donnerstag stehen diese 10 Aktien aus Shanghai Composite, SSE 50, SZSE Component und Hang Seng im Fokus der Marktteilnehmer in Social Media (Stand: 04:05 Uhr MEZ): RangAktieISINBuzz1AACKYG2953R1149263%2China Petroleum & ChemicalUS16941R1086243%3China AvionicsCNE0000018C0236%4China Unicom Hong KongUS16945R1041213%5China United Network CommunicationsCNE000001CS2211%6China Merchants SecuritiesCNE100000HK9197%7PetroChinaCNE1000003W8192%8New World DevelopmentHK0017000149191%9HsbcGB0005405286185%10Guanghui EnergyCNE0000012G4175% Zum Hintergrund: Der Buzz-Wert zeigt an, wie stark eine Aktie im…
Weiterlesen...
Stockpulse
04:22
Hang Seng: Anlegerstimmung dreht in positiven Ber...+Die Marktteilnehmer in Social Media sind aktuell deutlich positiv gestimmt: Das aktuelle Sentiment für den Hang Seng liegt bei +33 Punkten von max. +100 Punkten. Die Kommunikationsstärke (Buzz) liegt aktuell bei 106% (Durchschnitt: 100%) Die Top Buzz Aktien aus dem Hang Seng sind nachfolgend aufgelistet: PlatzAktieBuzz1AAC233%2China Mobile232%3New World Development230% Nachfolgend die aktuellen Stimmungs- und Buzzwerte…
Weiterlesen...
Stockpulse
04:24
Die Titel des Shanghai Composite geben leicht ab ...+Am heutigen Donnerstag haben die Aktien des Blue Chip-Index aus China leicht an Wert verloren: Gegen 03:09 Uhr MEZ wurde der Shanghai Composite (CNM000000019) bei 2.920,68 Punkten registriert, knapp -0,13 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Mittwoch (2.924,42 Punkte). Insbesondere für Huatai Securities, Nari und Oriental Pearl wurden morgens im ausserbörslichen Handel…
Weiterlesen...
Stockpulse
04:45
Wirecard: Das spielt alles keine Rolle!+Was haben der Spielzeughersteller Playmobil, der Fahrdienstvermittler CarGo und die französische Onlinebank Orange gemein? Nicht viel, könnte man annehmen. Doch von allen dreien wurde innerhalb der zurückliegenden Woche bekannt, dass sie künftig mit Wirecard kooperieren werden. Die Aktie des Zahlungsdienstleisters rauschte derweil ab in Kursgefilde weit unter 110 Euro, da erneut massive Vorwürfe über mögliche…
Weiterlesen...
Achim Graf
06:00
Abgasskandal und Co.: die Tricks der großen Autom...+Abgasskandal, Fahrverbote, Strafverfahren, Rückrufe, manipulierte Werte und vieles mehr – die Automobilhersteller sorgen nahezu täglich für Schlagzeilen. Alle Tricks und Skandale nun im Überblick!   Abgasskandal   Zunächst wurden lediglich Manipulationen rund um die Diesel-Fahrzeuge des VW-Konzerns bekannt. Mittlerweile weiß man jedoch, dass nicht nur VW, sondern auch weitere Hersteller ihre Autos manipuliert haben. Neben…
Weiterlesen...
Markus Mingers
06:15
PowerCell: Das ganz große Rad!+Noch am Dienstag sah es bei den Aktien von PowerCell Sweden nicht gut aus: Nach einem Eröffnungskurs von 14,16 Euro rutschten die Papiere des Brennstoffzellen-Spezialisten ab auf nur noch 13,62 Euro – ein Minus von vier Prozent, nachdem die Aktie Mitte November bereits die Marke von 15 Euro überwunden hatte. Im Laufe des Mittwoch allerdings…
Weiterlesen...
Achim Graf



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)