Abgeltungssteuer

474
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Was ist eine Abgeltungssteuer?

Unter der Abgeltungssteuer versteht man eine so genannte Quellensteuer, welche die Einkommensteuer abgelten soll. Auf diese Weise entfällt die Veranlagung des betreffenden Steuerschuldners, so dass sich das Prozedere etwas vereinfachen lässt. Dabei dürfte die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge wohl die einfachste Form und auch die bekannteste Variante der Abgeltungssteuer sein.

Zu dem fällt auch der Steuerabzug unter den Begriff der Abgeltungssteuer, der auf die Aufsichtsratsvergütung erhoben wird. Weiterhin gilt zu beachten, dass die Abgeltungssteuer je nach Land unterschiedlich hoch sein kann. Eine individuelle Beratung durch einen versierten Steuerberater ist hier für jeden Anleger zu empfehlen.

Wie funktioniert die Abgeltungssteuer?

Seit dem Jahr 2009 wird die Abgeltungssteuer einheitlich auf alle Kapitalerträge erhoben. Bei Wertpapieren, die Sie im Jahr 2008 oder früher gekauft haben, fällt sie weg. Ausnahme: Bei Zertifikaten gilt der 14. März 2007). Die Höhe der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent plus Solidaritätszuschlag, sodass insgesamt etwa 28 Prozent zusammen kommen. Tipp: Wenn Sie Ihrer Bank einen → Freistellungsauftrag erteilt haben, bleibt auch der Sparerpauschbetrag von der Abgeltungssteuer befreit.

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)