3U Holding AG: Exklusiv-Interview mit CEO Michael Schmidt

720
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Unser heutiger Interviewpartner ist der CEO der 3U Holding AG, Michael Schmidt.

Die 3U Holding Ag konzentriert sich auf Megatrends. Hier baut das Unternehmen weiterhin seine Kompetenzen im Bereich Cloud Computing und E-Commerce weiter aus, um eine marktführende Position zu erreichen. Die 3U ist in den Segmenten Informations- und Telekommunikationstechnik, Erneuerbare Energien und Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik tätig.

Herr Schmidt, gerade in diesem Jahr haben sich die Rahmenbedingungen massiv verändert. Was hat sich in Ihrem Unternehmen durch die Corona-Pandemie verändert?

M. Schmidt: Im Halbjahresfinanzbericht sind wir darauf detailliert eingegangen: Die Diversifizierung unserer erfolgreichen Geschäftsmodelle in den drei Megatrends hat sich in der Krise als wertvolle Stärke und als gute Grundlage der künftigen Entwicklung des Konzerns erwiesen. Zunächst aber: wir haben alles getan, um die Gesundheit unserer Beschäftigten bestmöglich zu schützen und sie sind erfreulicherweise bislang unbeschadet durch die Krise gekommen.Was das Geschäftliche angeht: Unsere Wind- und Solarparks sind ohnehin nicht virenanfällig. Der Trend zum Home-Office hingegen hat einerseits die Nachfrage nach unseren Telekommunikationsleistungen steigen lassen, und der jetzt einsetzende Digitalisierungsschub trägt andererseits zum weiteren Wachstum unserer cloudbasierten ERP-Plattform weclapp bei. Und last not least haben viele Menschen den Rückzug in die eigenen vier Wände dazu genutzt, ihr Wohnumfeld mit Eigeninitiative zu verbessern. Produkte der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik aus unserem Onlineshop erfreuten sich daher weiter großer Beliebtheit.Allerdings ist der Produktversand orts- und präsenzgebunden. Wie berichtet, mussten wir zum Schutz der Beschäftigten in unserem Distributionszentrum auf „Zweimannschaftsbetrieb“ umstellen, was nur durch zahlreiche Aushilfskräfte zu bewerkstelligen war. Das hat das Ergebnis in diesem Bereich belastet. Konzernweit haben wir aber das Periodenergebnis um fast 60 % gesteigert.

Verstehe, Sie mussten also auch einige Anpassungen bewältigen. Was unterscheidet Sie von den Wettbewerbern der Branche?

M. Schmidt: Als Management- und Beteiligungs-Holding sind wir relativ breit aufgestellt – breiter, als viele anderen deutschen Holdinggesellschaften. Dabei fokussieren wir auf bestimmte Branchen und Technologien in Megatrends. Somit betreiben wir profitable Geschäftsmodelle in den Megatrends Cloud Computing, Onlinehandel und Erneuerbare Energien. Die strategischen Schwerpunkte liegen erklärtermaßen auf dem Cloud Computing mit unserer Tochtergesellschaft weclapp und auf dem Onlinehandel, vor allem mit unserer Tochtergesellschaft Selfio. Unser Hauptziel ist dabei stets die Wertsteigerung für unsere Aktionäre.

Die Diversifizierung rund um diese strategischen Schwerpunkte – das wissen wir – wird von einigen Marktteilnehmern kritisch gesehen. Sie hat aber unter anderem zwei klare Vorteile: Wir können Risiken minimieren, und wir können auf sich ändernde Rahmenbedingungen schnell und flexibel reagieren. Außerdem befruchten sich diese beiden strategischen Schwerpunkte, Cloud Computing und Onlinehandel, in den wichtigen Bereichen Online-Marketing, kontinuierliche Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse sowie zunehmende Unterstützung durch künstliche Intelligenz, schon immer und zukünftig sicherlich noch verstärkt, gegenseitig.

Das kann ich gut nachvollziehen. Darüber hinaus hat die Flexibilität mittlerweile einen viel höheren Stellenwert erlangt. Wie sieht dies am Markt selbst aus, denn dieser wurde kürzlich bekanntermaßen von Hilfsprogrammen überflutet. Erwarten Sie nachhaltige Änderungen bei den Finanzierungsbedingungen?

M. Schmidt: Hilfsprogramme nehmen wir angesichts der guten Entwicklung nicht in Anspruch. Wir können auch weiterhin Vorhaben durch Eigenmittel oder geeignete Projektfinanzierungen ohne weiteres stemmen. Das betrifft zum Beispiel den Fremdfinanzierungsanteil für den Bau des neuen Distributionszentrums, mit dem wir aufgrund des schnellen Wachstums unseres Onlinehandels unsere Supply Chain erweitern und optimieren. Wir verfügen über einen guten operativen Cashflow und hohe Bestände an liquiden Mitteln. Die können wir für mögliche Zukäufe von Unternehmen oder Kundenstämmen im Bereich Cloud Computing einsetzen – denn den rasanten Wachstumskurs unserer cloudbasierten ERP-Plattform wollen wir im Vorfeld von deren möglichem Börsengang durch Zukäufe zusätzlich beschleunigen. Also haben wir derzeit keine Finanzierungssorgen. Im Gegenteil legen wir derzeit eine Strategie zur Sicherung unserer Finanzbestände gegen Negativzinsen und andere Einflüsse auf.

Wo sehen Sie, unter anderem dadurch, Ihr Unternehmen in 5 Jahren?

M. Schmidt: Prognosen sind schwierig, und zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie gerne den Geschäftsbericht; aber wir haben eine klare Strategie und sind auf gutem Weg, sie erfolgreich umzusetzen. Wenn es gelingt, diesen Kurs zu halten, dann hat der 3U Konzern in fünf Jahren eine andere Gestalt. Also spekulieren wir mal:Cloud Computing: weltweit tätig, Pionier in disruptiver ERP-Technologie und mit mehr als EUR 100 Mio. Umsatz, mit einer Milliarde Börsenwert. 3U Onlinehandel unter den Top deutschen E-Commerce-Unternehmen, profitabel und in Vorbereitung seines Börsengangs. Und davon profitieren die Muttergesellschaft, die 3U HOLDING AG, und ihre Aktionäre in vollem Umfang.

Vielen Erfolg schon vorab bei Ihren ambitionierten Zielen! Zum Abschluss habe ich nun noch eine Frage an Sie, Herr Schmidt: Aus welchen Gründen sollten Anleger letztendlich in Ihr Unternehmen investieren?

M. Schmidt: Ist diese kühne Vision nicht schon Grund genug? Aber aus heutiger Sicht gilt: Unser Leitgedanke ist die Wertsteigerung für unsere Aktionäre. Wir sind erfolgreich in Megatrends, steigern Umsatz, Gewinn und Dividende seit vier Jahren kontinuierlich – und haben die richtigen Geschäftsmodelle, um diesen Kurs fortzusetzen. Wir laden die Anleger ein, sich die 3U einmal näher anzuschauen.

Vielen Dank für den detaillierten Einblick in Ihr Unternehmen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Mitarbeitern weiterhin alles Gute für die Zukunft, sodass Sie Ihre Ziele realisieren können!

3U HOLDING AG Forum

0 Beiträge
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-09/50682415-pta-adhoc-3u-holding-ag-3u-holding-ag-
0 Beiträge
die unter dem Radar fliegen und die trotzdem eine Story haben und der Kurs sich immer schön gemütlic
0 Beiträge
Zahlen sehen doch aus. Weiterhin auf Wachstumskurs. 11.08.2020 3U Konzern setzt Wachstumskurs fort
5553 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu 3U HOLDING AG per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)