Suche

1&1 Drillisch-Aktie: Lohnt sich jetzt ein Einstieg?

1282
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie 1&1 Drillisch AG hat Ende Oktober starke Verluste hinnehmen müssen. Innerhalb von zwei Tagen brach der Kurs um mehr als 25 Prozent ein. Zuvor hatte das Unternehmen seine EBITDA-Prognose nach unten korrigiert und die Aktionäre damit vor den Kopf gestoßen. In den letzten Tagen versuchen sich die Anleger an einer Kursstabilisierung. Dabei konnte zumindest der Abverkauf gestoppt werden. Aktuell notiert die Aktie bei 23,98 Euro. Das Chartbild ist bärisch einzuschätzen. Der Kurs verläuft unterhalb der 50-Tagelinie (EMA50) und der Supertrend zeigt eine bärische Marktphase an. Dies hat ein Verkaufssignal zur Folge.

Auf das Jahr gesehen (Year to Date) notiert die Aktie nach dem neuerlichen Kurseinbruch mit mehr als 46 Prozent im Minus. Im historischen Vergleich stellt dies eine erhebliche Underperformance dar, da sich bei Berücksichtigung aller Renditepaare seit 2000 (laut Renditedreieck) eine Per-Annum-Rendite in Höhe von 26,3 Prozent ergibt. Statistisch gesehen könnte es für die Aktie also noch deutlich nach oben gehen und die Rendite am Ende des Jahres um über 70 Prozentpunkte höher ausfallen. Daraus ergibt sich ein Kaufsignal.

Was sagen die Analysten?

Aus Sicht der covernden Analysten liegt der faire Wert der Aktie im Durchschnitt bei 34,22 Euro und damit mehr als 42 Prozent oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Momentan wird die Drillisch-Aktie von 15 Analysten beobachtet und es gibt 6 Buy-, 7 Hold- und 2 Sell-Einstufungen. Dies führt trotz des höheren durchschnittlichen Kursziels zu einem neutralen Signal.

In der Gesamtbetrachtung erhält die 1&1 Drillisch-Aktie 1,5 von 3 Punkten und ist damit neutral einzuschätzen. Solange sich das Chartbild nicht aufhellt oder es eine bullische Einschätzung seitens der Analysten gibt, drängt sich ein Investment nicht auf.

0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
14:05
Geely: Die Käufer kämpfen aber …+Die Aktie der Geely Automobile Holding kämpft weiterhin darum, die Marke von 1,75 Euro und das am 8. November bei 1,80 Euro ausgebildete Hoch nachhaltig zu überwinden. Zur Monatsmitte wurden die Käufer deutlich zurückgeschlagen und es sah für einen Moment so aus, als könne der Abverkauf bis auf die 50-Tagelinie fortgesetzt werden. Es gelang den…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
14:09
Bayer Aktie: Bullen geraten unter Zugzwang!+Bis zum 7. November konnte die Bayer-Aktie ihren Anstieg fortsetzen und dabei im Hoch bis auf 72,28 Euro vordringen. Anschließend setzten jedoch Gewinnmitnahmen ein. Sie ließen den Kurs in einen neuen Abwärtstrend einschwenken. Er kann immer noch als bullische Flagge interpretiert werden. Allerdings gibt die Länge der Flagge zunehmend zur Sorge Anlass. Nicht gelungen ist…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
14:10
Ballard Power: War das das Top?+Die Ballard Power-Aktie hat sich in nicht einmal sechs Monaten mehr als verdoppelt. Ausgehend von dem am 19. Juni bei 3,44 US-Dollar erreichten Tief hat sich der Wert bis zum Montag auf 7,30 US-Dollar verbessern können. Auch eingefleischte Fans der Aktie müssen jedoch zugeben, dass der Anstieg der letzten Tage besonders steil verlief. Dass Fahnenstangen…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
14:25
Amazon: Den Käufern mangelt es an Durchschlagskraft+Bei der Amazon-Aktie geht der Kampf mit den beiden gleitenden Durchschnitten in die nächste Runde. Erfreulich für die Bullen ist, dass der kurzfristige Abwärtstrend seit dem Hoch vom 4. November bei 1.815,06 US-Dollar durch den Anstieg vom Dienstag bereits leicht überwunden werden konnte. Noch ist dieser Bruch allerdings nicht als signifikant einzustufen. Die Käufer müssen…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
14:46
Die Titel des Schweizer Index geben leicht ab ...+Am heutigen Mittwoch haben die Aktien des Schweizer SLI-Index leicht an Wert verloren: Gegen 12:33 Uhr MEZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.582,67 Punkten registriert, knapp -0,48 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Dienstag (1.590,28 Punkte). Insbesondere für Alcon, Credit Suisse und Swiss Re wurden im frühen Handel teils starke Kursabschläge registriert;…
Weiterlesen...
Stockpulse
15:00
Sind Themenfonds eine gute Anlage?+Liebe Leser, Trends sind an der Börse etwas feines, vor allem dann, wenn sie aufwärts gerichtet sind. Sobald sie endgültig enden und sich der Trend in die Gegenrichtung entwickelt, endet die Freude der investierten Anleger meist sehr schnell, denn die Buchgewinne schmelzen wie Eis in der Sonne und nicht selten verkehren sie sich in schmerzhafte…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
15:04
Gewinnhebel bislang nur bei großen Goldminen aktiv+An dieser Stelle habe ich Ihnen regelmäßig den Hebel bei Minenaktien präsentiert. Dahinter steht eine einfache Rechnung: Sobald Goldpreis zulegt, gewinnen die Minenaktien an der Börse überdurchschnittlich hinzu. Genau das haben wir seit dem Sommer immer wieder beobachten können. So hat der Goldpreis zwischen Juni und September 18 % hinzugewonnen. Das ist ein ordentlicher Zuwachs.…
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
15:10
Adidas: Die Chance für einen zweiten Angriff!+Vorbei sind die Monate, in denen die Adidas-Aktie einfach nur anstieg und ihrem langfristigen Aufwärtstrend folgte. Seitdem der Wert am 1. August bei 296,75 Euro ein neues Allzeithoch markiert hatte, bestimmt eine Korrektur das Bild. Sie stellte sich im September und Oktober auch als Kampf um die 50-Tagelinie dar. Diesen Kampf konnten die Bullen zunächst…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
15:46
Die Titel des Schweizer Index geben leicht ab ...+Am heutigen Mittwoch haben die Aktien des Schweizer Blue Chip-Index leicht an Wert verloren: Gegen 12:33 Uhr MEZ wurde der SMI (CH0009980894) bei 10.323,5 Punkten registriert, knapp -0,26 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Dienstag (10.350 Punkte). Mit einem Abschlag von knapp -0,26 Prozent notiert der SMI aktuell besser als der DAX…
Weiterlesen...
Stockpulse
16:07
Deutsche Telekom: Diese Unterstützung muss jetzt ...+Während die Bullen bei der Aktie der Deutschen Telekom derzeit einen schweren Stand haben, leisten die Bären ganze Arbeit. Sie haben den Wert nach dem Hoch vom 23. Oktober bei 16,25 Euro in eine steile Abwärtsbewegung übergehen lassen. Am 7. November verschärfte sich die Situation durch den Bruch der 50-Tagelinie und den Rückfall auf 15,09…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)